header
 
Donnerstag, den 18.08.2022
Der beste Freund des Ersthelfers: Aufklären ohne sich zu gefährden

Das tragbare Raman-Spektrometer MIRA XTR DS und das Autofocus Standoff Attachment (AFSO) von Metrohm können in das mit Umgebungssensoren ausgestattete CBRNe-Robotersystem IBEX integriert werden. Ferngesteuert kann IBEX Gefahren erkennen, detaillierte Informationen sammeln und Unbekanntes identifizieren, ohne dass sich ein Mensch in Gefahr begibt.

Schnelle Identifizierung von unbekannten Materialien

Die stärkste Fähigkeit von IBEX ist die chemische Identifizierung. Mithilfe der Stand-off-Raman-Technologie können MIRA und AFSO unbekannte Stoffe aus zwei Metern Entfernung identifizieren. Richten Sie einfach das Laserobjektiv auf eine verdächtige Substanz und erhalten Sie Sekunden später ein Ergebnis. MIRA kann mehr als 20.000 Substanzen identifizieren, darunter illegale Drogen, Sprengstoffe, Vorläuferstoffe und andere gefährliche Chemikalien.

Sofortige Risikobewertung

IBEX überträgt detaillierte Informationen aus der Gefahrenzone und ermöglicht so eine sofortige Bewertung der Sicherheitsrisiken für Menschen. Zu den Sensoren gehören ein Detektor für chemische Kampfstoffe (CWA), radiologische/nukleare Detektoren und ein PID-Gasmonitor.

Die überragende Manövrierfähigkeit des Roboters Spot von Boston Dynamics ermöglicht dem Bediener den Zugang zu gefährlichen oder versteckten Orten für Aufklärungsmissionen und die Erkundung sensibler Standorte. Mit seinem flexiblen Arm kann Spot Türen öffnen, Objekte aus dem Weg räumen und Proben aus der Gefahrenzone sammeln.

Weitere Informationen:
www.metrohm.com

zurück


© Analytik.bz0.00057697296142578
Letzte Aktualisierung am 26.11.2022
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
xpress-Login