header
 
Montag, den 14.05.2018
Optimale Beleuchtung: SCHOTT erweitert VisiLED Serie für Stereomikroskope

In der Stereomikroskopie ist die gleichmäßige und schattenfreie Beleuchtung der zu untersuchenden Objekte ausschlaggebend für ein gutes Ergebnis. Das VisiLED System von SCHOTT bietet LED-Beleuchtung speziell für die Stereomikroskopie mit neuen Möglichkeiten zur Objektkontrastierung. Dabei garantieren speziell selektierte LED’s einen stufenlosen Helligkeitsverlauf zwischen 0 und 100 Prozent.

Das neue VisiLED S40-75 der Serie verfügt über eine Beleuchtungsstärke von 110 klx bei 85mm. Dank dem schlanken Design mit einem Außendurchmesser von 92mm ist das Ringlicht für uneingeschränkte Objektpräparationen und zur Verwendung mit Objektivrevolvern optimal geeignet. In Verbindung mit dem separat erhältlichen Polarisationsfilter Set bietet es genug Leistungsreserve für beispielsweise anspruchsvolle Restschmutzanalysen. Das VisiLED S40-75 ist mit einem empfohlenen Arbeitsabstand von 55 -145 mm mit 1.0x und 0.5x Objektiven von namhaften Herstellern kompatibel.

Lösungen für Medizin- und Diagnostikanwendungen
Neben LED-basierten Lichtsystemen präsentiert SCHOTT zudem faseroptische Lösungen für Laserstrahlübertragung. Lasertechnologie wird unter anderem im Gebiet der Chirurgie und Dermatologie eingesetzt, beispielsweise um Pigmentflecken zu behandeln oder Tätowierungen zu entfernen. Hierbei stellt die Führung der Laserstrahlung über lange oder gekrümmte Distanzen eine Herausforderung dar.
Dank dem Einsatz von Spezialglas können die Lösungen von SCHOTT das Laserlicht in der gewünschten Intensität und Gleichmäßigkeit aussenden – entweder an einer flexiblen Faser entlang, an eine bestimmte Stelle oder radial am Faserende oder am Ende eines Faserstabs. Dies ermöglicht neue Designmöglichkeiten für komplexe Systeme zur Laserstrahlübertragung.

Weitere Informationen:
www.schott.com

zurück


© Analytik.bz0.0023219585418701
Letzte Aktualisierung am 19.09.2018
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
xpress-Login