header
 
Mittwoch, den 17.07.2019
Asynt stellt den DrySyn Multi-M Aufsatz für hohe Temperaturen vor - ein einzigartiges Produkt, das Parallelreaktionen bei Lösungstemperaturen über 400 C ermöglicht.

Zahlreiche Kunden von Asynt weltweit berichteten über die erfolgreiche Verwendung von DrySyn Heizblocksystemen für Einzelreaktionen bei hohen Temperaturen. Jedoch für Parallelreaktionen bei sehr hohen Temperaturen musste eine neuartige, durch Stifte positionierbare Aufsatzplatte entwickelt werden. Obgleich Heizplattenrührer für hohe Temperaturen im Allgemeinen sehr viel größer sind als die „normalen“, ist mit der neuen Aufsatzplatte die genaue und sichere Positionierung des DrySyn Multi-M mit 3 x 250 ml Rundkolben auch auf einem größeren Gerät möglich.

Das aus massivem Aluminium gefertigte DrySyn Multi-M System mit Aufsatz für hohe Temperaturen wurde ursprünglich für einen Kunden entwickelt, der damit erfolgreich parallele Nanopartikel-Synthesereaktionen durchführt, deren Lösungstemperaturen bis zu und über 400 oC betragen.

Mit den meisten standardmäßigen Heizplattenrührern für das Labor wird eine maximale Plattentemperatur von etwa 300 oC erreicht, sodass für höhere Lösungstemperaturen über etwa 280 oC ein anderes Gerät verwendet werden muss. Asynt empfiehlt dafür einen Hochtemperatur-Heizplattenrührer wie den IKA HS7. Mit diesem Gerät können Temperaturen von 500 oC erreicht werden, und es bildet eine optimal funktionierende Einheit mit dem DrySyn Multi-M Aufsatz für hohe Temperaturen, sodass parallele Reaktionen in einer sicheren mittigen Position durchgeführt werden können.

Weitere Informationen:
www.asynt.com

zurück


© Analytik.bz0.0070340633392334
Letzte Aktualisierung am 19.10.2019
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
xpress-Login