header
 
Mittwoch, den 06.11.2019
SOURIAU erweitert sein Sortiment an JMX Push-Pull-Steckverbindern für den Medizinmarkt

Nach der Einführung im ersten Quartal 2017 erhielt die Steckverbinder-Serie JMX Kunststoff, SOURIAU´s erstes Sortiment an Steckverbindern für elektronische Medizingeräte, auf der Messe Compamed im gleichen Jahr große Aufmerksamkeit. SOURIAU nutzt die diesjährige Compamed, um größere Versionen von JMX Kunststoff vorzustellen. Die Erweiterung des Sortiments wird den Anforderungen der vielen neuen elektronischen Medizingeräte gerecht, welche eine höhere Kontaktdichte benötigen. Die JMX Steckverbinder sind mit fortschrittlichen technischen Funktionen ausgestattet, erfüllen die Anforderungen der Sicherheitsstandards IEC60601-1 und UL94V-0, und wurden so konzipiert, dass sie allen ästhetischen und funktionellen Anforderungen der Medizingerätehersteller entsprechen. SOURIAU ist führender Anbieter von Kabelverbindungs- und Montagelösungen für eine breite Reihe an hochleistungsfähigen Geräten zur Verwendung in rauen Umgebungen.IInsbesondere im Bereich Push-Pull-Steckverbinder verfügt SOURIAU über umfassende Erfahrung. Die Serien JDX und JBX mit Metall-Gehäuse eignen sich für Industrieanwendungen. Für die Entwicklung des Steckverbinder-Sortiments für Medizingeräte brachte SOURIAU seine gesamte Expertise ein. Mit seiner Einführung im Jahr 2017 fand SOURIAU für die Qualität und Zuverlässigkeit der neuen Produktserie breite Anerkennung. Bereits kurz nach Markteinführung wurde SOURIAU gemäß ISO13485 zertifiziert.

Das Steckverbindersortiment JMX Kunststoff ist IP68-geschützt und hält 2.000 Steckzyklen sowie der Sterilisation im Autoklav gemäß IEC60601-1 ( bis zu 200 Zyklen ) stand. Aufgrund der fortwährenden Entwicklung von Medizingeräten und der ständigen Einführung neuer Geräte auf dem Markt haben diese Steckverbinder sehr hohe Erfolgs-Chancen. SOURIAU steigert diese mit der Einführung von weiteren Gehäuse-Größen. Die Reihe beinhaltete ursprünglich neun Polbilder von zwei Powerkontakten bis zu 12 Signalkontakten. Inzwischen beinhaltet die Serie 24 Polbilder mit bis zu 19 Signalkontakten. Außerdem ist nun eine Mischung aus Signal- und Powerkontakten in einem einzigen Polbild möglich. Die JMX Steckverbinder sind für den Einsatz in sämtlichen Medizingeräten konzipiert, wie zum Beispiel Patientendiagnose- und Überwachungsgeräte, Scanner, Mammographiegeräte und vaskuläre Diagnosesysteme. Die Serie ist auch für den Einsatz bei Operationen mit Kathetern, für chromatographische Analysen in Laboren, und für die Physiotherapie, in Lasergeneratoren und Fettabsaugungsgeräten, geeignet.

Weitere Informationen:
www.souriau.com

zurück


© Analytik.bz0.00047898292541504
Letzte Aktualisierung am 24.02.2020
Homepage Übersetzung
Werbung
 
 
 
xpress-Login