header
 
Mittwoch, den 12.02.2020
SupraModule: Modulare Lösung für die Laborautomation

Medizintechnik, Laborautomation, Biotechnologie und Lebensmittelherstellung sind entscheidende Zukunftsfelder der Automatisierung, die für die nächsten Jahrzehnte große Wachstumspotenziale aufweisen. Ein kontaktloses, reibungsfreies Handling durch Wände und in jeder Raumlage, wie es die Supraleiter-Technologie ermöglicht, erlaubt in diesen Bereichen völlig neue Automatisierungslösungen – gerade in hochreinen Umgebungen. Reinheit und eine zuverlässige Reinigung sind hier die Grundvoraussetzungen für eine hygienisch sichere Produktion.

Berührungslose Produktion der Zukunft
Die Trennung von Produkt und Handhabung im Vakuum, im Reinraum, in Gasen oder Flüssigkeiten ermöglicht einen geschützten Transport für höchste Anforderungen. Ihre besonderen Eigenschaften eröffnen Supraleitern überall dort große Potenziale, wo eine berührungslose Lagerung oder Handhabung gefragt ist. Automatisierung kann damit auch in Bereiche vordringen, die bislang als nicht oder nur sehr schwer automatisierbar galten.

SupraModule - drahtlose Ansteuerung für variable Funktionen
Mit dem SupraModule lassen sich unterschiedliche Applikationen mit ein und demselben System schwebend ausführen und drahtlos ansteuern. Als Basis dient ein magnetischer Träger mit integrierter Steuerungselektronik und Stromversorgung. Dieser schwebt in einem Abstand von bis zu zehn Millimetern über einem Kryostaten mit Supraleitern. Je nach Bedarf können an dem Träger unterschiedliche Systeme angebracht werden, zum Beispiel ein kompakter Greifer oder ein Pipettierer für Laboranwendungen. So können mit dem SupraModule Anwendungen in abgeschlossenen Räumen durchgeführt werden, was gerade in der Laborautomation und Medizintechnik von Vorteil ist.

Weitere Informationen:
www.festo.com

zurück


© Analytik.bz0.0020928382873535
Letzte Aktualisierung am 24.02.2020
Homepage Ãœbersetzung
Werbung
 
 
 
xpress-Login